Jetzt kostenfrei unter 0800 5894744 anrufen
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung
Kostenlose Anfrage stellen

Gewünschter Beratungsumfang


Objektart
Kosten der Maßnahme
Starttermin

Baugenehmigung vorhanden
Grundstück vorhanden
Bauort
Straße
PLZ + Ort

Folgende Leistungen werden benötigt
Architekt
Innenarchitekt
Statiker
Bauleitung
Sanierung
Niedrigenergie / Passivhaus
Gewerbebau
Immobilientest - kostengünstige objektive Immobilienbewertung
Barrierefreies Bauen/Planen
Brandschutz
Sonstiges
Ich bitte um mehrere Angebote
Ich bin an einem Angebot zur Baufinanzierung interessiert
Finanzierungssumme
Nettoeinkommen
Nutzung
EigennutzungVermietung
Finanzierungszweck
Kauf
Neubau
Umschuldung
Kapitalbeschaffung
Umbau
Geburtsdatum
Berufsstatus
Arbeitslos
Angestellt
Selbstständig
Andere
Anderer Berufsstatus:
erbitte günstiges Angebot zur Bauherrenabsicherung (bis zur Fertigstellung)
erbitte günstiges Angebot zur Wohngebäudeversicherung (nach Fertigstellung)

Ihre Kontaktdaten für die Architekten


Anrede*
FrauHerr
Name
Firma
Straße
PLZ + Ort Anfrager
Telefon (inkl. Vorwahl)*
E-Mail*
Ziffer eintragen: acht*


Ich willige in die in der Datenschutzerklärung näher beschriebene Verwendung meiner Daten ein und bin damit einverstanden, per E-Mail oder Telefon kontaktiert zu werden.*
* Pflichtfelder

Hier finden Sie Architekten in Dortmund


Dann sind Sie hier richtig. ArchitektenScout hilft bei der Architekt Suche und vermittelt Ihnen kostenlos Architekten in Dortmund.
Einfach das folgende Formular ausfüllen und Ihre Honoraranfrage stellen, natürlich kostenlos und unverbindlich.

Ihre Vorteile bei ArchitektenScout:
Keine Kosten und Verpflichtungen für die Empfehlung und Vermittlung eines Architekten aus Dortmund.
Einfache Eingabe Ihrer Daten und Beschreibung der Bauaufgabe.
Für jedes Budget und Bauaufgabe geeignet !
Schnell Angebote und Architektenkontakte erhalten, dadurch direkt
Architekten und Tragwerksplaner aus Dortmund finden. Sie erhalten zeitnah unser Feedback wieviele und welche Bauplaner wir Ihnen empfehlen.
Anbieter sind auf Ihre Bauaufgabe spezialisiert und haben freie Kapazitäten.
Wir vermitteln Ihnen auch Statiker, Haustechnikplaner, Landschafts- und Innenarchitekten, Baufinanzierungen und Handwerker.
Der Architekt ist Sachwalter des Bauherren und verantwortet für Sie das erfolgreiche Bauwerk. Finden Sie auf der ArchitektenScout Visitenkarte des Architekten dessen Kontaktdaten, Leistungsumfang, Bewertungen und Referenzen.
Jeder Architekt leistet DIN gemäße Kosten- und Terminpläne und holen Angebote von Baufirmen aus Dortmund ein. Architekten sind selbstverständlich auch entsprechend versichert.

Neuigkeiten aus dem Netzwerk

 , Bauplaner aus
01.03.2013:

Ein wirtschaftlich bedeutender Ort Dortmunds ist das Messe-,
Kongress- und Veranstaltungszentrum Westfalenhallen Dortmund. Auf einer
Gesamtfläche von 60.000 Quadratmetern werden hier jährlich 40 bis 50 Millionen
Euro umgesetzt.

Zu den architektonisch interessantesten Gebäuden auf der Messe
gehört hierbei die denkmalgeschützte Westfallenhalle 1 die ein Fassungsvermögen
von 15.400 Menschen hat. Sie wurde 1952 eröffnet und hat sich seitdem zu einem
beliebten Veranstaltungsort entwickelt der einigen Künstlern sogar den
Durchbruch bescherte.

Ein weiteres Wahrzeichen Dortmunds ist der Florianturm der zu
seiner Eröffnung 1959 für kurze Zeit das höchste Gebäude Deutschlands war und
anlässlich der Bundesgartenschau errichtet wurde.

Wer bei einer der Dortmunder Hochschulen als Architekt seinen
Abschluss macht muss sich übrigens auf einen harten Einstieg ins Berufsleben
gefasst machen. Da dieser Beruf in Deutschland so beliebt ist, ist die
Arbeitslosenquote besonders hoch und die Anzahl der Berufseinsteiger steigt von
Jahr zu Jahr. Dazu kommt das niedrige Gehalt in den ersten beiden Berufsjahren
vor der Kammerzulassung das nach der immerhin sechsjährigen Ausbildung nur zwischen
1000 und 2000 Euro brutto beträgt. Wer jedoch solange durchhält wird damit
belohnt seinen Traumberuf ausüben zu können und gleichzeitig jährliche
Gehaltserhöhungen zu genießen. Neben gestalterischen Fähigkeiten sollte ein
Architekt übrigens auch über Führungsqualitäten verfügen und er sollte gut
verhandeln können.


 , Bauplaner aus
31.01.2013:

In Dortmund steht mit dem Signal Iduna Park (ehemals Westfalenstadion)
das größte Fußballstadion Deutschlands. Hier trägt der Bundesligist Borussia
Dortmund seit 1974 seine Heimspiele aus und es war zudem ein mehrfacher
Austragungsort von Spielen der Fußball-Weltmeisterschaft 2006.

1995 begann eine erste Umbauphase des Stadions um den Oberrang
bei allen Tribünen zu erweitern. Diese Umbauten wurden von Ulrich Drahtler vom
Dortmunder Architektenbüro Gustav Schulze und Partner geleitet während eine
weitere Ausbauphase 2003-2003 vom Architekturbüro Schröder Schulte-Ladbeck übernommen
wurde. In beiden Fällen war die
Firma Engels Ingenieure Dortmund für die Tragwerksplanung verantwortlich.

Wer in Dortmund als Bauherr auf der Suche nach einem passenden
Architektenbüro ist sollte sich einen Überblick über das Leistungsspektrum von
Architekten verschaffen. Generell erarbeiten Architekten zusammen mit dem
Kunden was die konkreten Zielvorstellungen sind um daraufhin erste Lösungsvorschläge zu präsentieren und
konkret auszuarbeiten. Daraufhin handeln sie Baugenehmigungen aus und überwachen
den gesamten Bauprozess. Sie behalten zudem einen Überblick über die Kosten des
Baus und unterstützen den Bauherren bei der Bauabnahme. Dabei können sie ihr
Honorar nicht selber festlegen. Es beträgt zehn Prozent der Gesamtkosten und
wird in verschiedene Leistungsstufen eingeteilt.

Die Berufsbezeichnung Architekt ist übrigens gesetzlich geschützt
und wird nur nach mehrjähriger Berufserfahrung erlangt.



 , Bauplaner aus
02.01.2013:

Eines der bekanntesten historisch wertvollen Bauwerke der
Stadt ist das Alte Stadthaus. Es wurde 1899 nach einem Entwurf von Friedrich Kullrich erbaut und ist im Stil der Neurenaissance erhalten. Bei der Neurenaissance handelt es sich um einen Baustil aus dem 19. Jahrhundert, der auf die Renaissance zurückgreift und den klassizistischen Baustil ablöste.

Ein bekanntes modernes Gebäude der Stadt ist dagegen der RWE
Tower, der mit 100 Meter das höchste Gebäude der Innenstadt ist und durch seine Fassade aus anthrazitfarbenen chinesischen Granit hervorsticht.

In Dortmund befinden sich auch einige Industriedenkmäler wie
die 1928 errichtete ehemalige Kokerei Hansa, die sich seit 1995 im Besitz der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur befindet. Diese Stiftung kümmert sich um die Erhaltung bedeutender Bauten aus der Montanindustrie im
Ruhrgebiet, insbesondere von ehemaligen Bergwerken wie der Zeche Unser Fritz oder der Zeche Prosper.

Wer sich an der Dortmunder Universität zum Architekten
ausbilden lässt muss sich übrigens auf einen hart umkämpften Markt gefasst machen. Schließlich gibt es in Deutschland rund 300.000 Architekten und damit die meisten in Europa. Um Kosten zu sparen teilen sich deswege immer mehr Architekturbüros Bürofläche mit anderen Architekten. Zudem können so Kontakte geknüpft und Kompetenzen geteilt werden.


Checkliste Dortmund
Nachfolgend geben wir Ihnen eine kurze Checkliste zur Hand die Ihnen helfen soll den richtigen Architekten auszuwählen:
  • Hat der Architekt entsprechende Referenzobjekte?
  • Und entsprechende Refrenzbauherren?
  • Wurden die kalkulierten Baukosten und der Bauzeitenplan eingehalten?
  • Wie viel Berufserfahrung hat er gesammelt?
  • Werden Sie individuell beraten bevor ein Honorarangebot vorgelegt wird.
  • Wird das Honorarangebot genau erläutert, die Honorarphasen beschrieben?
  • Wie ist der Architekt organisiert, macht er alles selbst und allein oder beschäftigt er entsprechend spezialisierte Fachleute?
  • Verfügt der Architekt über ein entsprechend eingespieltes Netzwerk von anderen Bauplanern, wie Statiker , Haustechnikplaner, Schall- und Wärmegutachter, Bodengutachter etc.
  • Mit welchen Firmen arbeitet der Architekt zusammen , wie garantiert er die mängelfreie Erstellung Ihres Hauses?
  • Lassen Sie sich vor der Beauftragung die Versicherung nachweisen.